Zu den Ortsgruppen:

bitte ganz nach

unten scrollen

 

Hannes Stockert machte uns auf eine Sendung „Die kleinen Parteien und ihre Klimapolitik“ aufmerksam,
an der er selbst mitgewirkt hatte. Hier sein kurzer Bericht:
 
Hallo liebe Umwelt-Kolleginnen und Kollegen,

 ... am Montag, 20. September gab es auf Transparenz-TV (www.transparenztv.com) die Sendung "Franz Alt" mit dem hochinteressanten Thema „Die kleinen Parteien und ihre Klimapolitik". Befragt wurde die Tierschutzpartei, MLPD, ÖdP, Gerechtigkeitspartei/Team Todehöfer, VOLT, Freie Wähler.

Der Link zum Videokanal dieser Sendung ist abrufbar unter: https://www.youtube.com/watch?v=egLuVUGtK7Y&t=4s

Die Sendung wurde geleitet und moderiert von Franz Alt, langjähriger Aktivist der Umwelt- und Friedensbewegung, 20-jähriger Moderator des Politmagazins Report und engagierter Vertreter zur raschen Umstellung auf 100 Prozent erneuerbare Energien und vom Berliner Filmregisseur Frank Farenski, der auch die prämierte Filmreihe „Leben mit der Energiewende" produzierte.

Ausdrücklich in der Kritik daran, dass kleinere kandidierende Parteien in der öffentlichen Berichterstattung weitgehend außen vor gelassen werden, ist es Anliegen der Sendung gewesen, dass diese auch die Möglichkeit bekommen, sich auf einer sachlichen Ebene vorzustellen und auf gleicher Augenhöhe eine breite gesellschaftliche Debatte um die notwendige Klima- und Umweltschutzpolitik und um gesellschaftliche Veränderungen geführt wird.

 

Ich selbst war Gast dieser Sendung als umweltpolitischer Sprecher der MLPD. Sehr schön war, dass von der Tierschutzpartei Matthias Ebner vertreten war, mit dem wir bereits 2017 in der Vorbereitung und Durchführung zur Bonner Klimademonstration zusammengearbeitet haben. Wir haben uns gefreut, uns mal wieder zu treffen.

...

Herzliche solidarische Grüße, Hannes Stockert

 

Hier übrigens unsere Wahlprüfsteine:
https://www.umweltgewerkschaft.org/de/themen/sonstige-themen/1880-wahlpruefsteine-zur-bundestagswahl-2021.html

Die 50 neuesten Beiträge