Zu den Ortsgruppen:

bitte ganz nach

unten scrollen

 

1. Kohlekommission / Kohlekompromiss:

Bei dem am 19.01.19 verabschiedete Kohlekompromiss gab es von den beteiligten 31 Vertretern lediglich 1 Gegenstimme. Zitat:: 'Besser schlechter Klimaschutz als gar kein Klimaschutz'.

Geplante Reduzierung der Leistung:

2022 =》45 GW, 2030 =》 32,5 GW, 2038 =》 17 GW, danach ??

Laut Prof. Edenhofer werden die Leistungen der zwei bis 2023 stillzulegender Braunkohlekraftwerke auf andere, nicht ausgelastete Kraftwerke übertragen. Die im Kompromiss enthaltene Revisionsklausel lässt eine weitere Verschiebung des Kohleausstiegs zu. Der Bestand des Hambacher Waldes ist nicht gesichert, es wird von einem wünschenswerten Erhalt gesprochen. Ein sozailvertträglicher Ausstieg ist nicht gesichert. Konzerne wie RWE schüren die Ängste der Belegschaft vor einem Stellenabbau.

Laut Umfragen ARD und ZDF sind 59% bzw. 73% der Bevölkerung für einen schnellen Kohleausstieg.

2. Waterfront Lübeck Travemünde:

Die weitere Bebauung des Priwall, insbesondere der Kohlenhofspitze, war Thema einer Veranstalung mit ca. 70 Teilnehmern im Seglerheim auf dem Priwall. Die Ortsgruppe war vor Ort. Der Vertrag zwischen der Stadt Lübeck und dem Investor kam ohne Zustimmung der Bürgerschaft zustande. Eine rechtliche Prüfung ist offen. Die Kohlenhofspitze ist ein Landschaftsschutzgebiet! 

3. Fridays for Future:

Die nächste Demo ist für den 15.03.2019 um 11: 30 Uhr geplant. Treffpunkt ist die MUK.

Die 50 neuesten Beiträge