Zu den Ortsgruppen:

bitte ganz nach

unten scrollen

 

Alle sind herzlich eingeladen!

Sa., 25. Januar, Infostände zum Sammeln von Unterschriften gegen Fracking und für Volksbegehren zur Rettung der Platanen (11-13 Uhr, Ziegenmarkt/Viertel und Delmemarkt/Neustadt)

So., 23. Februar, Jahresmitgliederversammlung Regionalgruppe mit Rückblick/Ausblick und Wahl von Vorstand + Kassenprüfer*In (15 Uhr Gemeindezentrum Zion, Kornstr.31)

Mi., 11. März, 17.30 Uhr, Marktplatz, Gedenken der Opfer von Fukushima - sofortige Stilllegung aller AKWs weltweit!

Sa., 11. April, 11 Uhr, Teilnahme am Ostermarsch in Rotenburg für Frieden, den Ausbau erneuerbarer Energien und Stop Fracking

Fr., 1. Mai, aktive Teilnahme an der DGB-Demonstration Vorstellung der Umweltgewerkschaft, Werbung neuer Mitglieder und Einladen zur Filmveranstaltung „Die grüne Lüge“

So., 24. Mai, 15 Uhr, Filmveranstaltung „Die grüne Lüge“ zum Greenwashing der Konzerne und Regierungen (Zion, Kornstr. 31)

So., 28.Juni, 15 Uhr, öffentliches Treffen der Regionalgruppe mit Planung der Aktivitäten 2.Halbjahr (Gemeindezentrum Zion Kornstr.31)

So., 12. Juli, gemeinsame Radtour zum Telescopium Lilienthal (12 Uhr Südbad oder 14 Uhr vor Ort, Linie 4 Haltestelle Borgfelder Landhaus)

Wir werden uns aktuell an Fridays for Future, an Protesten gegen Fracking und zur Rettung der Platanen am Neustädter Deich beteiligen.

*************************************************

Fukushima mahnt: Alle Atomkraftwerke weltweit sofort stilllegen auf Kosten der Betreiber!

Kommt zum Gedenken und Protest am Mittwoch, 11.März 17:30 Uhr auf den Bremer Marktplatz.

Das Ende des Atomstroms 2022 wird wieder massiv infrage gestellt.

Im Frühsommer fordert VW-Chef Herbert Diess unter dem Deckmäntelchen des Klimaschutzes längere Laufzeiten für Atomkraftwerke. Es gibt Stimmen wie die von „Welt“-Herausgeber Stefan Aust, der die Klimakrise als „Hype“ bezeichnet. Und Stimmen wie vom ehemaligen SPD Wirtschaftsministers Clement, der den Atomausstieg um zehn weitere Jahre hinauszuzögern will. Bei Fridays for Future versucht die Pro-Atom-Lobby Fuß zu fassen. Und für die TAZ ist seit Neuestem „Die Atomenergie das kleinere Übel“ und Frankreich ein Vorbild mit Atomkraft als Hauptenergiequelle. (TAZ vom 02.12.2019)
Gleichzeitig wird die Energiewende in Deutschland massiv ausgebremst. 2019 gab es 57 Milliarden Euro staatliche Subventionen für fossile Brennstoffe. Für die
erneuerbaren Energien stehen 90% weniger Förderung als 2015 zur Verfügung. Im ersten Halbjahr 2019 wurden in Deutschland so wenige neue Windräder gebaut wie seit fast 20 Jahren nicht mehr. Wir kämpfen für die Energiewende!

Weg mit Kohle und Atom – Erneuerbar ist unser Strom!

*************************************************

Unterschreibt für ein Volksbegehren zur Rettung der Platanen

Die 136 Platanen am Neustädter Deich stehen dem Hochwasserschutz nicht im Weg. Ein Gutachten belegt, dass die für Klima, Gesundheit und Naherholung
wertvollen Bäume nicht abgeholzt werden müssen. Die Bevölkerung in Bremen soll darüber entscheiden – und nicht der Senat. Die Umweltgewerkschaft hat
jetzt die Patenschaft einer Platane durch eine Spende (100,- €) übernommen.

Solidarität, Listen und Infos unter www.bi-platanen-am-deich.jimdo.com/

*************************************************

Filmveranstaltung "DIE GRÜNE LÜGE“- die Ökolügen der Konzerne und wie wir uns gemeinsam wehren können!

Umweltschonende Elektroautos, nachhaltig produzierte Lebensmittel, faire Produktion: Hurra!? Wenn wir den Konzernen Glauben schenken, können wir mit Kaufentscheidungen die Welt retten. Aber das ist eine populäre und gefährliche Lüge. Gemeinsam mit der GreenwashingExpertin Kathrin Hartmann zeigt Werner Boote („Plastic Planat“, „Alles unter Kontrolle“) in seinem neuen Dokumentarfilm, wie wir uns dagegen wehren können.
Der Umweltfilm gibt Anregungen für die Diskussion über den weiteren Kampf für Umweltschutz und Arbeitsplätze und für gesellschaftsverändernde Perspektiven.
Wir zeigen den Film am 24. Mai 2020 um 15 Uhr (Zion, HB-Neustadt, Kornstr. 31).

*************************************************

Mach mit in der Umweltgewerkschaft e.V.

Wir sind eine überparteiliche, gemeinnützige Organisation, die demokratisch, kämpferisch, weltanschaulich offen und finanziell unabhängig arbeitet. Wir suchen den engen Schulterschluss zwischen Arbeiter-, Jugend- und Umweltbewegung, um die Erde vor dem drohenden Kollaps zu retten. Wir sind DIE Massenorganisation für den Kampf um Arbeitsplätze UND Umweltschutz. Vereinzelt lässt sich wenig erreichen, die Stärke liegt in der gemeinsamen Organisierung. Alle, denen die Einheit von Mensch und Natur am Herzen liegt, können sich bei uns mit ihren Fähigkeiten und Wünschen einbringen. Wir finanzieren unsere Arbeit durch Spenden und Mitgliedsbeiträge (1,- € oder 2.- € pro Monat).

Wann bist du dabei?

*************************************************

„Einstellung der Erdgasförderung“

Bürgerinitiativen aus der Region haben am 22.11.2019 auf dem Flugplatz Verden-Scharnhorst mit einem X das Epizentrum des neuen – bisher stärksten - Erdbebens markiert. In unmittelbarer Nähe liegt die Versenkbohrung direkt im Wasserschutzgebiet Panzenberg, aus dem auch das Trinkwasser für die Stadt Bremen gewonnen wird. Dort wurde auch giftiges Lagerstättenwasser versenkt. Und das Unternehmen plante eine zweite Bohrung!
Aufgrund massiver Proteste mußte jetzt die DEA auf die Erweiterung des Bohrplatzes verzichten.

Ein wichtiger Teilerfolg – auch durch unsere Unterschriftensammlung!

Auf die Forderung der BIs und aller Gemeinderäte zum sofortigen Ausstieg aus der Erdgasförderung reagiert Niedersachsens Wirtschaftsminister Althusmann (CDU) mit einer ignoranten Absage wegen „wirtschaftlicher Verpflichtungen“. Die gigantischen Gewinne der Energiekonzerne sind wieder einmal wichtiger als die Gesundheit der Menschen und die Rettung der Umwelt.

Der Widerstand muss weitergehen! Wir unterstützen die Resolution des Verdener Kreistags für einen geregelten Gasausstieg nach dem Vorbild von Groningen bis Mitte 2022.

Die 50 neuesten Beiträge