Hier könnt ihr unsere aktualisierte Analyse (2017) der UG zum Pariser Klimavertrag (pdf-Präsentation) herunterladen:

>>Download aktualisierte Analyse zum Pariser Klimavertrag<<

 

Zu den Ortsgruppen:

bitte ganz nach

unten scrollen

 

Schluss mit Greenwashing! Taten statt Worte!
Wir brauchen Umweltschutz und Arbeitsplätze
- eine Zukunft für die Menschheit!

Im Jahr 2015 wurde in Paris mit viel Beachtung von Medien und Öffentlichkeit die Einhaltung des 2-Grad-Ziels festgeschrieben. Doch das Klima kann nicht lesen, es reagiert nur wenn die Treibhausgase in der Atmosphäre abnehmen. Und die nehmen weltweit weiter zu...


 

 

20211106 weltklima umweltaktionstag aufruf umweltgewerkschaft 800

Schwerpunkt in NRW / Region West: Überregionale Demo in Datteln

20211106 aufruf datteln ug kfa final a25020211106 aufruf datteln ug kfa final b250

datteln4plakat 6november final

 

 

23.9.2021, zu einer bemerkenswerten Sendung über die kleineren Parteien und ihre Klimapolitik  (siehe auch unsere Wahlprüfsteine, weiter unten ) 

#allefuersklima am 24.9.2021 / am 6.11.2021 nach Datteln gegen #datteln4

2021 sept kopf ug gegen ihre mutwillige zerstoerung

https://www.umweltgewerkschaft.org/de/themen/klima/1903-mitmachkarte-umweltkatastrophe-teil-der-antwort-sein.html


Fridays for Future sagt: ( https://fridaysforfuture.de/ )

Die Klimakrise ist eine reale Bedrohung für die menschliche Zivilisation –
die Bewältigung der Klimakrise ist die Hauptaufgabe des 21. Jahrhunderts.
Wir fordern eine Politik, die dieser Aufgabe gerecht wird.

und lädt an vielen Orten zu einem weltweiten Klimastreik-Tag ein.

Eine hervorragende Initiative - und dringend nötig.

Denn das über Hunderttausende von Jahren dynamisch-stabile Klimasystem droht zu kippen. Das Abschmelzen des Polareises, die Häufung von extremen Wetterereignissen, das Auftauen des Permafrostbodens, die Erwärmung der Weltmeere u.a. sind warnende Vorboten eine menschheitsbedrohenden Entwicklung. Noch ist es nicht zu spät eine globale Klimakatastrophe zu verhindern. Dazu muss der Ausstoß von Treibhausgasen weltweit und rasch verringert werden. Dies allerdings nicht auf Kosten der einfachen Bevölkerung. Deshalb fordern wir ( Zitat aus einer Pressemitteilung: )

Wir fordern und kämpfen um reale Sofortmaßnahmen für den Erhalt unserer Lebensgrundlagen:
– Der Ausstoß von CO2 und anderen Treibhausgasen muss radikal reduziert werden.
– Rasche und vollständige Umstellung auf erneuerbare Energien!
– Ausbau des schienengebundenen Nah- und Fernverkehrs und Verlagerung des Güterverkehrs auf die Schiene!
– Schluss mit der Flächenversiegelung und dem Autobahnausbau!
– Für eine unentgeltliche Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs!
– Schnellstmögliche Umstellung auf ein Verkehrssystem, das auf die Nutzung fossiler Brennstoffe verzichtet!
– Schaffung von neuen Arbeitsplätzen u.a. bei erneuerbaren Energien, dem Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs und Schienen-Fernverkehrs!
– 30 Stundenwoche bei vollem Lohnausgleich!
– Arbeitsplätze und Umweltschutz!

Wir, die Umweltgewerkschaft, unterstützen daher den Klimastreik am 24.9.2021

 

Dabei haben wir nicht die Vorstellung, dass die Bundestagswahl allein entscheidend ist,
sondern stellen uns auch auf einen Kampf für unsere Ziele auch nach der Bundestagswahl am 26.9 ein.
 
Deshalb laden wir schon jetzt, unabhängig von der dann herrschenden Bundesregierung,
zur geplanten Demonstation am 6.11 in Datteln ein.

Hier zu einigen Forderungen,

Aufruf folgt in Kürze.
 

Spendenkonto der Umweltgewerkschaft:

GLS Gemeinschaftsbank
IBAN:   DE49 4306 0967 1199 5031 00

Bitte mit Stichwort „Fluthilfe 2021

 

 

 

 

Die 50 neuesten Beiträge