Liebe Umweltfreunde, liebe Mitglieder der Umweltgewerkschaft,

die Umweltgewerkschaft wird am

Samstag, 9.2. von 10.30 -13 Uhr einen Info/Aktionsstand in Buer, Hochstr./Ecke Springestr.

durchführen. Wir werden für die Umweltgewerkschaft werben und aktuell über die Auseinandersetzung mit BP gegen die Ölpellet-Verbrennung informieren, weiter Protestunterschriften sammeln und die neue Zeitung von AUF Gelsenkirchen dazu verteilen.

Außerdem möchte ich Euch zu einer interessanten Umweltinformationsveranstaltung von AUF Gelsenkirchen einladen  zum Thema

Ölpellet-Skandal - der Streit spitzt sich zu
am Dienstag, den 12.2., um 18 Uhr, Gaststätte Brinkmannshof, Bußmannstr. 10, GE-Hassel.

Die Umweltgewerkschaft arbeitet gemeinsam mit Einzelperonen und Vertretern von AUF, Kumpel für AUF, der MLPD, der Tierschutzpartei und der Hasseler Mieterinitiative in einem Aktionsbündnis gegen die BP-Ölpelletverbrennung.

Diese Verbrennung von Massen giftiger Ölpellets im Kraftwerk Uniper in Scholven gilt als krebserregend (s. Monitorsendung und Urteil des Landgerichts Bochum) und steht heftig in der Kritik. Auch wenn dies von der Bezirksregierung Münster legalisiert worden ist und die Grenzwerte bis auf 2014 eingehalten werden, ist dies eine legalisierte Vergiftung. Was vielleicht rechtmäßig ist, ist noch lange nicht richtig, wenn man dem Gesundheitsschutz der Bevölkerung und der Beschäftigten Priorität gibt.

Bitte beteiligt Euch an unserem Aktionsstand und bringt Freunde und Bekannte zu der Informationsveranstaltung mit.

Die 50 neuesten Beiträge