Zu den Ortsgruppen:

bitte ganz nach

unten scrollen

 

 

Antikriegsdemo 2.7.22 Berlin 02

Ein sehr breites Bündnis hatte zu dieser Antikriegsdemo unter dem Motto eingeladen "Wir zahlen nicht für eure Kriege!".

Trotzdem waren nur etwa 1.500 zum Auftakt und 3.000 bis 4.000 zur Demo gekommen. Das lag sicher nicht nur an der brütenden Hitze und Ferienzeit. Offensichtlich gibt es eine große Verunsicherung in der Bevölkerung und vor allem Unterschätzung der Gefahr eines III.Weltkriegs.  Nicht nur der anhaltende russische Angriffskrieg, auch die massive Aufrüstung der Ukraine durch die NATO und aktuell der Beschluss zur Erhöhung ihrer "schnellen Eingreiftruppen" von 40.000 auf 300.000 Soldaten sprechen eine Sprache der Verschärfung, eine Sprache der immer weiteren Zuspitzung - anstatt Maßnahmen zur Deeskalation! 

Wir waren als Umweltgewerkschaft mit Fahnen und unseren Plakaten zum aktiv werden gegen die Weltkriegs- und Atomkriegsgefahr gut sichtbar vertreten. Sie forderten zum Nachdenken und zur Diskussion über die hochgefährliche Weltlage heraus. Friedensbewegung, Umweltbewegung, Arbeiterbewegung, Frauenbewegung... alle müssen zu einer gemeinsamen "Front" gegen die menschheitsbedrohende Atomkriegsgefahr zusammenfinden!

Am Vormittag hatte dazu ein kurzfristig einberufenes bundesweites Interbündnis-Treffen mit rund 60 Organisationsvertretern stattgefunden, wo sich auch die UG einbrachte. Beschlosssen wurden Vorschläge zum Aufbau eines breiten Antikriegsbündnisses, das sich gegen alle imperialistischen Kriegstreiber richtet. Über dessen Grundsätze, Richtlinien und Namen soll nun in den Trägerorganisationen des InterBündnis beraten werden, bevor es zu einer endgültigen Beschlussfassung kommt.

Antikriegsdemo 2.7.22 Berlin 01

Über diesen Link kann ein YOUTUBE-Video des Journalisten Abed Khattar über den Demoauftakt und die Demo angesehen werden:

https://www.youtube.com/watch?v=iDBZtYy1xC0

Demo Wir zahlen nicht für eure Kriege 2.7.22 Berlin 02

Aktiv gegen Weltkriegsgefahr UG Plakat2022 DIN A4 210x294

Die 50 neuesten Beiträge