Zu den Ortsgruppen:

bitte ganz nach

unten scrollen

 

Kontakt: Axel Korn, Ochsensteige 12/4, 89075 Ulm. E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bild: Protest anlässlich der öffentlichen Gemeinderatssitzung am 5.5.2021

Protest Messehallen 5.5.21

 

                                                         Wollen Sie über unsere Veranstaltungen, Aktionen etc. in und um Ulm informiert werden? Schreiben Sie uns! Wir verwahren Ihre Kontaktdaten streng nach dem Datenschutzgesetz.

Proteste gegen eine Verbreiterung der Adenauerbrücke

Eine achtspurige Adenauerbrücke wäre das völlig falsche Zeichen angesichts der notwendigen Verkehrswende. Zudem würden in den Ehinger Anlagen große, wertvolle Bäume dem Projekt zum Opfer fallen. Der BUND hat eine ausführliche Stellungnahme verfasst (Text Pressekonferenz, Seite 10f.)  Viele Ulmer Umweltgruppen beteiligten sich am Protest.

IMG 20210425 WA0003IMG 20210425 WA0008

1. Mai 2021

 

... mit Mund-Nase-Bedeckung und 1,5m Abstand.

Wichtig: Wir gehen auf die Straße für Arbeitsplätze, Umweltschutz und Gesundheitsschutz. Hier der 1.-Mai-Aufruf der Umweltgewerkschaft Ulm.

10 Uhr Weinhof

Kundgebung gegen Rechts - Demo - Kundgebung mit Hans-Jürgen Urban, Vorstand IG Metall.

 

Unser (coronabedingter) Jour Fixe findet jeden Mittwoch um 19 Uhr in Form eines Jitsi- Videochats statt. Den Zugangslink kannst du über unsere Mailadressse anfordern. Wir besprechen aktuelle Umwelt- und andere Themen, aber auch vergangene und anstehende Aktivitäten.

Für Mitglieder und weitere Interessierte!

P2110069 2P2110078 1P2110092

Traditionell nimmt die Umweltgewerkschaft Ulm am Ostermarsch teil.

Kriege zerstören auf extremste Weise unsere Lebensgrundlage. Atomwaffen müssen weltweit geächtet/ verboten werden, auch uranhaltige Munition! Deutschland muss den Atomwaffenverbotsantrag der UNO unterzeichnen!

Samstag, 3. April 2021 - 12:00.  Aufruf und Ablauf     (Linie 7 -Wilhelmsburgkaserne- samstags kostenlos) Ostermarsch 2021 in Ulm/Neu-Ulm "Gemeinsam für Frieden und Abrüstung! Nie wieder Krieg! Gegen Rassismus und Ausgrenzung", Auftaktveranstaltung: 12 Uhr, Wilhelmsburgkaserne, Redner*innen: Rainer Schmid, anschl. Demo in die Innenstadt zum Hans-und-Sophie-Scholl-Platz, dort: Abschlußkundgebung: 13.30 Uhr, Redner*innen: Ceyda Tutan (Bundesverband der Migrantinnen), Snježana Lukšić (Gruppe Friedensbewegt), Andreas Linsmeier (Vorsitzender der NaturFreunde Württemberg). Mod.: Rainer Schmid, Musik: Helga Kölle-Köhler, Lieder für den Frieden mit Musik und Reden, VA: Vorbereitungskreis Ulmer Ostermarsch (abhängig von der dann aktuellen Corona-Lage)

Der Altdorfer Wald ist das größte zusammenhängende Waldgebiet in Oberschwaben. Er liefert Sauerstoff zum Atmen, filtert Hunderttausende von Tonnen an Staub und CO₂, ist Helfer beim Klimaschutz, hat starken Einfluss auf das regionale Klima, speichert Regenwasser in unvorstellbaren Mengen, liefert Trinkwasser aller bester Qualität, ist Naherholungsgebiet, Abenteuerspielplatz und ein wichtiger Faktor für die Forstwirtschaft vor Ort.

Altendorfer Wald Besetzung

 

Umweltaktivisten aus der Region um Ravensburg bauen Baumhäuser gegen die Pläne, dort für Kiesabbau 27 Hektar Wald zu roden (ca. 50 Fußballfelder). Mehr Info gibt es hier:  und ein Soli-Video hier. Die Aktivisten haben ihre Kosten bisher privat vorgestreckt und  ein Spendenkonto eingerichtet.

Die Gruppen Friedrichshafen und Ulm der Umweltgewerkschaft solidarisieren sich und rufen zur Unterstützung auf.

Samstag von 20:30 bis 21:30   f76581ed ca75 481b 999d 79147c2ddca0

Setzt ein Zeichen mit uns - für Klimaschutz und Energiewende. 

Mitmachen kann jede*r, auch und gerade von Zuhause aus: Schaltet am 27. März für eine Stunde die Lichter, Computer, Fernseher und andere verzichtbare Geräte aus. 

Es gibt eine Online-Mitmach-Veranstaltung mit Musik, Information, Diskussion!

Den Zugangslink erhalten Interessierte ab Samstag über unsere Mailadresse (siehe oben)

-----------mit einem Filmbeitrag der UG Ulm ------------

Hier geht das Licht aus : 

Münster inkl. Lichtinstallation/Münsterturm-Scanning, Rathaus, Regionale Energieagentur Ulm, Sparkasse Neue Mitte, Schwörhaus, Verbraucherzentrale BW, Geschäftsstelle Ulm, Weinhof Bürohaus Nething

gelbersack2

Plastik-Projekt der UG Ulm

 

 Umweltschädliche Kunststoffe vergiften und zerstören unsere natürlichen Lebensgrundlagen bei ihrer Produktion  und ihrer „Entsorgung“. Sie stehen oft für kapitalistische Wegwerfproduktion. Sie landen als „Ersatzbrennstoffe“  in den Öfen der Müllverbrennungsanlagen und der Zementwerke sowie auf südostasiatischen Deponien und letztlich auch in den Weltmeeren und unseren Lebensmitteln.

Der Gelbe-Sack (das Duale System) ist keine Lösung. Was recycelbar ist, wird noch lange nicht wirklich recycelt. Der Verpackungswahnsinn wird gesteigert. Die Abnahme als Ersatzbrennstoff ist ein lukratives Müll-Geschäft. Und wird uns fälschlicherweise als „klimaschonende“ Alternative verkauft.  Das Gegenteil ist der Fall.

Für die heute klimaschädliche auf Beton basierende Bauindustrie (s.o. Zementwerke) gibt es bereits Alternativen, die durchgesetzt werden müssen

Dafür brauchen wir deine Unterstützung, dein Potenzial! Melde dich, wenn dir dieses Thema wichtig ist und du es unterstützen möchtest. Mit Fachwissen, mit Ideen, mit praktischem Anpacken.

Kontakt:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!                                                                                                                                                                                         Foto: Commons.wikimedia

19032021 klein

Die Mobilisierung von Massen von Jugendlichen  ist ein ganz entscheidender Faktor.  Wir treten ein für den Schulterschluss der Umweltbewegung mit den Arbeitern und Angestellten in den Industrien. So ein „Klimastreik“ hätte eine überlegene Kraft über die Hauptverursacher.

Für die heute politisch + wirtschaftlich Verantwortlichen sind Profite, Renditen und weltweite ökonomische Vormacht der Maßstab.

Für uns ist es die Sicherung der Zukunft.  System Change!

Die 50 neuesten Beiträge